Max und Moritz

Im Rahmen der Märchen-Opern-Tage | Nach Wilhelm Busch

»Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hießen …«
Skurrile Figuren, witzige Geschichten, geniale Reime und zwei freche Jungs verbinden sich zu einem Kunstwerk, dessen Charme sich niemand entziehen kann – das ist Wilhelm Buschs »Max und Moritz«! Die Komponistin Esther Hilsberg fügt nun noch eine weitere Dimension hinzu, die der berühmten Lausbubengeschichte einen neuen, unvergleichlichen Schwung gibt: die Musik! Daraus entstanden sind sieben musikalische Streiche voller wunderbarer Melodienund mitreißender Lebhaftigkeit: Witwe Bolte und ihre Hühner, der eingebildete Schneider Böck, Lehrer Lämpel in seiner Gemütlichkeit, der gewiefte Meister Bäcker, Bauer Mecke und Meister Müller – sie alle sind dabei, wenn die cleveren Jungs mit viel Witz und Phantasie ihr »Unwesen« treiben.